Home Entstehung

Karrieresprünge

 Märchenhaftes auf dem Weg nach oben

 

 

Zwei Texte zum Thema Karriere

 

Der Traumjob

Ein außergewöhnlicher Dialog

 

Hans und Jakob

Ein Erfolgsmärchen

                                                                                                                                                                                         

Wünsche  -  Träume  -  Lebensziele ...

Sie in die Tat umzusetzen, bedeutet Karriere machen - und das nicht nur beruflich, sondern vor allem privat. Doch wie finde ich meine Ziele? Wie weiß ich, was mein Ziel ist, frei von Flüsterstimmen aus Werbung und Gesellschaft? Bin ich als erfolgreicher Manager glücklich? Nur, warum haben dann so viele von ihnen Magengeschwüre und Herzinfarkte? Ist man als allseits bewunderter Arzt oder Medienstar automatisch glücklich??
Glück und Karriere werden so häufig getrennt voneinander gesehen, doch kann man eine wirkliche Karriere aufbauen und sein persönliches Glück dabei vergessen?

In diesem Buch finden Sie zwei Geschichten, die Sie als Landkarte für berufliche wie auch private Karrieresprünge nutzen können.

Werden Sie in dem Dialog "Der Traumjob" zum Schauspieler im Geiste – und lassen  Sie sich überraschen, wie intensiv sich das Kribbeln im Bauch bei kniffligen Fragen anfühlt.


Durchleiden und genießen Sie die unterschiedlichen Wege zum Karriereziel in dem modernen Märchen "Hans und Jakob". Erleben Sie den klassischen Weg des sich Hochkämpfens vom Sportstar zum Supermanager und verfolgen Sie neue Wege mit modernen Methoden. Welcher ist der Richtige? Gibt es überhaupt den richtigen oder besseren Weg? Warum kämpfen wir oft mit solcher Bereitschaft und Verbissenheit, selbst wenn wir es nicht wollen?

"Der Traumjob" hat mich nicht mehr losgelassen, ich habe es heimlich in der Arbeit zuende gelesen...

... Seither fahre ich Aufzug mit ganz anderen Augen, sehr spannend...

"Hans und Jakob" machte mich am Anfang echt traurig, bis sich plötzlich in mir eine positive Kraft daraus entwickelte...

...jetzt wird mir so manches klar, Arbeiten macht mir wieder Spaß...

                                                                                                                                                                    

Liebe Leserin, Lieber Leser,

um es gleich vorweg zu sagen, von Karriere zu träumen, ist völlig natürlich. Es ist ein Naturgesetz: alles in der Natur strebt nach Wachstum.  Wenn Sie dieses Buch in Ihren Händen halten, werden auch Sie diesen Wunsch hegen. In diesem Fall stellen Sie sich bitte folgende zwei Fragen:

Worin will ich Karriere machen?
Wie will ich Karriere machen?

Auf die zweite Frage gibt es zwei grundsätzliche Antworten:
Mit eisernem Willen und permanentem Druck oder mit Lust und vollem Einsatz.
Ich glaube, jedem ist klar, welche Methode mehr Erfolg verspricht  und vor allem glücklicher macht. Denn was nützt uns eine Karriere mit Porsche, schicker Villa, Designer-Klamotten, Luxusurlaub etc., wenn wir am Ende nicht glücklich sind?
Weit schwieriger gestaltet sich die Beantwortung der ersten Frage. Wie kann ich herausfinden, worin ich Karriere machen möchte. Wie erkenne ich meine Stärken, was ist mein wahrer innerer Wunsch?

In diesem Buch finden Sie zwei Geschichten, die Ihnen als Landkarte auf der Suche nach Ihrem eigenen Karriereweg dienen sollen. Erwarten Sie dabei keinen Ratgeber à la "Ellbogen-im-Einsatz" oder "Howtodo-Karriere-in-30-Schritten". Die Erzählungen wollen Sie zum Nachdenken und vor allem zum Hineinspüren anregen, Ihre Lust auf Ihre wirkliche Karriere, auf Ihre Traumkarriere wecken. Eine Karriere, von der Sie vielleicht schon lange träumen, sie aber bislang nicht in Angriff genommen haben, aus welchem Grund auch immer.

Bitte stellen Sie sich Karriere allgemein vor, also auch auf den privaten, persönlichen Bereich bezogen. Karriere bedeutet schlicht und einfach: Weiterentwicklung auf ein bestimmtes Ziel hin. Haben Sie das Ziel erkannt, zeigt sich der Weg von allein. Dann wird der Weg zum Ziel, der jedoch nur einen Sinn ergibt, wenn Sie das eigentliche Ziel stets im Auge behalten. Denn es gibt keinen Weg ohne Ziel.

Kennen Sie das Gedicht: "Ich ging im Walde so für mich hin, nichts zu suchen war mein Sinn..." Viele Menschen deuten das als planloses Umherschweifen. Die Frage aber ist, warum ging er in den Wald? Er sagte ja nur, was er nicht wollte, nämlich etwas suchen. Was aber wollte er? Entspannung Loslassen sich öffnen...? Das fand er. Er war plötzlich offen, die Schönheit des Waldes zu sehen und das gab ihm neue Kraft. Das war sein Ziel. Vielleicht war es ihm nicht bewußt, aber alles, was wir tun, hat einen Grund und somit ein Ziel. Finden wir es bewußt heraus, werden wir es schneller und leichter erreichen und fahren nicht so viel irr.

Im ersten Text geht es um die Karriereziele. Es ist eine Geschichte in Dialogform zum Mitspielen im Geiste. Lassen Sie sich auf das Spiel ein. Sie werden sehen, der Text wirkt um so intensiver. Schlüpfen Sie wie ein Schauspieler in die Rolle des oder der Alex. Spielen Sie Ihre Rolle mit Freude, es wird Ihre erste Hauptrolle sein. Der Text ist so geschrieben, daß er für beide Geschlechter paßt und Sie sich voll mit der Hauptperson identifizieren können. Sollten es nicht sofort klappen, dann verzweifeln Sie nicht. Selbst gute Schauspieler brauchen eine Weile, um in eine Rolle hineinzufinden. Versuchen Sie es immer wieder, irgendwann sind Sie plötzlich der oder die Alex.

Die zweite Geschichte ist ein modernes Märchen, das die beiden unterschiedlichen Karrierewege aufzeigt, von denen ich oben sprach. Es sind die Wege von Hans und Jakob, die sich nach einer glücklichen Kindheit als beste Freunde trennen und auf unterschiedlichen Wegen ihr Ziel verfolgen. Das Märchen handelt vom wichtigsten Thema einer jeden Karriere, dem  Kampf. Es geht um Karriere im klassischen Stil des eisernen Willens und permanentem Drucks auf Seiten des Hans. Warum kämpfen wir so gerne,  und warum kämpfen wir ständig um etwas? Struktur und Sinn des Kampfes haben eine logische Ursache. Kennen wir diese, macht es richtig Spaß und schon wandelt sich eine "eiserne Willen und permanente Druck" Karriere in eine "Lust und voller Einsatz" Karriere.

Noch ein Hinweis: Auch wenn das Märchen sehr schwermütig und  traurig beginnt, es endet gelöst und optimistisch, quasi mit Happy End. Denn Hans und Jakob kommen am Ende wieder zusammen und tauschen ihre Erfahrungen aus, um dann den letzten Schritt des Weges gemeinsam zu gehen. Diesmal aber in dem Gefühl der absoluten Sicherheit. Der Sicherheit, sein Ziel auf jeden Fall zu erreichen.

Freuen Sie sich auf zwei Texte, die Ihnen nicht sagen, was Sie tun sollen, wie Sie es anstellen und was Sie auf jeden Fall vermeiden sollen, auf welche Fallen Sie achten und vor welchen Menschen Sie sich hüten müssen. Freuen Sie sich auf zwei Texte, die Ihnen nicht weiß machen wollen, daß Sie alles erreichen können, sofern Sie es nur genügend wollen. Und wenn Sie es nicht erreichen, sich dann mit dem Satz aus der Verantwortung stehlen: offensichtlich haben Sie es nicht genügend gewollt!
Wollen kann man nicht über den Verstand regeln, es kommt aus dem Bauch, aus dem Herzen. Genauso wenig wie Sie sich zwingen können, einen Menschen zu lieben, verhält sich das mit dem Wollen. Beides muß von Innen heraus kommen. Alles was Sie dazu beitragen können, ist herauszufinden, was Sie wirklich wollen. Der Rest geht dann fast wie von selbst.

Und nun sage ich es endlich positiv:
Freuen Sie sich auf zwei Geschichten, die Ihnen die Freiheit geben, selbst Ihren Weg zu finden, die Ihnen das Gespür vermitteln, wo und wie Sie suchen, wem Sie vertrauen und wie Sie aus Rückschlägen Fortschritte machen können. Denken Sie daran, als Sie als Kind Laufen lernten, wie oft sind Sie hingefallen? Und... haben Sie aufgegeben?

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen  

Werner Dück