Home Nach oben

 

Herzlich willkommen zu Afterworkmeditation Relax

 

Dies ist dein Kurzurlaub vom Alltag. Du wirst dir vielleicht die Frage stellen, auf welche Art und Weise du  schnell und ohne große Mühe meditieren kannst.

 

Einfach gesagt, fange damit an loszulassen, schalte  für die nächsten 25 Minuten deinen Alltag ab. Wie dir das gelingen kann, erfährst du in der folgenden Einleitung und der anschließenden Meditation.

 

Suche dir zuerst einen bequemen Platz in deinem Zuhause. Ein Platz, der Ruhe und zugleich Kraft ausstrahlt. Sollte es dir Schwierigkeiten bereiten, in dieser Haltung gerade zu sitzen, lege dir einfach ein stützendes Kissen an das Gesäß. Setze dich, wenn möglich,  in den Schneider- oder  Lotussitz.  Wenn du möchtest kannst du deine Beine auch auf den Boden stellen. Achte auf bequeme, lockere Kleidung für die Meditation.

Lege deine Hände flach mit der Innenseite nach oben auf die Oberschenkel. Führe Daumen und Zeigefinger zu einem Kreisbogen zusammen und lasse deine Hände in dieser Haltung ruhen...oder wähle eine der anderen Handhaltungen aus.

 

Du sitzt nun gerade und aufrecht an deinem Platz. Stell dir ein Band vor, das in der Verlängerung deiner Wirbelsäule angebracht ist und dich vom Kopf her in einer lockeren Spannung nach oben zieht. Achte darauf, daß die Spannung nicht zu stark ist. Die Wirbel stehen gerade übereinander.

 

Atme nun gleichmäßig in den unteren Bauchraum ein und aus und entspanne dabei deine Gesäßmuskulatur.

Atme einmal tief durch und lasse den Tag vor deinem inneren geistigen Auge Revue passieren.

 

Denke an all die angenehmen und auch unangenehmen Ereignisse des Tages. Spüre noch mal kurz hinein und verabschiede dich dann von ihnen. Stell dir vor, sie fließen wie Wasser in den Boden ab. Die Sorgen sind gegangen, dein Geist ist nun frei. Genieße die angenehmen Klänge der Musik und spüre die wohlige Wärme um dich herum. Du bist bei Dir angekommen.

 

Und jetzt die Meditation

Atme nun  tief in den unteren Bauchraum ein und aus und achte auf deine aufrechte und entspannte Körperhaltung.

Du befindest dich in einer wunderbaren, tropischen Naturlandschaft, dem Meer im Hintergrund und einer angenehmen, ruhigen Brise in der Luft. Alles um dich herum strahlt Ruhe aus. Du bist geborgen und absolut sicher. Du hast Zeit. Es gibt kein Sollen, Müssen, Wollen mehr. Höre alle Geräusche deiner tropischen Landschaft. Spüre die Wärme der tropischen Landschaft, und die kräftige, angenehme Feuchtigkeit der Luft. Nimm all die Gerüche des Ortes wahr. Schmecke ihre Vielfalt.

Versuche nun dein Denken abzuschalten, konzentriere dazu alle Gedanken auf deine Atmung und spüre die Energie und Kraft dieses Ortes um dich herum. Atme mit jedem Atemzug diese Energie ein und wieder aus.

Wenn Gedanken aus dem Alltag kommen, sieh sie dir kurz an und lass sie vorbeiziehen wie Wolken am Himmel.

Oder wie Wellen am Meer

 

Wenn Du nun möchtest, meditiere zu folgenden Sätzen, am besten, suche Dir jeweils einen davon pro Meditation aus.

Das Leben ist ein stetiger Fluss.
Alles um
mich herum fließt gleichmäßig und ruhig.

 

Ich spüre die Stille in dir.
Sie ist die Quelle
meiner Kraft.

 

Ich bin umgeben von Licht und Wärme.
Das Licht durchflutet jede Zelle
meines Körpers mit Energie und wohltuender Ruhe.

 

Ich spüre die Fülle des Lebens.
Ich bin umgeben von dem Reichtum der Natur.

 

Ich fühle mich frei und geborgen
Alles steht mir offen

 

Ich genieße den Augenblick.
Ich tauche ein in das Meer meiner Empfindungen

 

Ich bin bei mir angekommen
Ich spüre die Zufriedenheit und das Vertrauen in meinem Leben

 

Die Reise geht nun zu Ende, komme mit deinen Gedanken wieder zurück zu dir, in das Hier und Jetzt. Atme normal ein und aus und sieh dich in deinem Zuhause um, strecke und dehne dich.

Spüre die neue Energie und Klarheit, die in dir erwacht ist.

Das war Afterworkmeditation Relax

Geniesse die neue, entspannte Grundstimmung, die in dir eingekehrt ist.

Bleibe wenn möglich noch eine Weile an deinem Meditationsort.

Stell dir vor, wie diese beruhigte Geisteshaltung in deinen Alltag einkehrt.

 Beschäftige dich, wenn möglich, für den restlichen Tag nur mit Dingen, die dich entspannen

und die dir gut tun.

Stehe langsam auf und atme wieder normal ein und aus.