Home Nach oben Einführung

"Spiritualität – die neue Richtung der Philosophie"

 

Längst ist das Wort „Spiritualität" den Esoterikern entrissen worden und hat nun die Bedeutung, die es in ihrem ursprünglichem Wortsinn heißen soll, nämlich "Beschäftigung mit Geistigem". Mit Philosophischem.

Albert Einstein merkte Anfang des letzten Jahrhunderts bei seinen Betrachtungen über die Zeit an, daß Wissenschaft und Philosophie an die Grenze des real Erklärbaren gekommen sind. Spiritualität überwindet diese Grenze und ist somit die neue Form der Philosophie. Ende des 20. Jahrhunderts herrschte ein absoluter Mangel an klassischen Philosophen, die mit neuen Theorien und Gedankengebilden aufwarten konnten. Dies ist der Beweis für Einsteins Theorie: alles ist gesagt, alles ist gedacht, was derzeit wissenschaftlich bewiesen werden kann. Wer in neue Gebiete vordringen will, muß Grenzen überwinden. Welche Zeit wäre besser dazu geeignet als der Beginn eines neuen Jahrhunderts, besser noch eines neuen Jahrtausends.

Auf der Seite "Einführung" finden Sie einen Artikel von mir über das Thema: "Spiritualität und Philosophie - Der Mensch am Beginn einer neuen abenteuerlichen Reise". Er ist sozusagen eine Einführung in  "Jonas Vertrauen", ein erster Schritt  in spirituelles Denken.

Und noch etwas: Wenn Sie sich mit Spiritualität beschäftigen, werden Sie auch entdecken, wie sehr sie unsere Psyche beeinflußt. Viele unserer täglich wiederkehrenden Probleme lassen sich aus der Sichtweise der Spiritualität einfach heraus erklären. In diesem Kontext werden  Beziehungsängste und natürlich auch jede andere Art von Lebensangst transparent und Lösungen rücken in greifbare Nähe.